Sprache und Klang am JBBZ

Sprache und Klang am JBBZ

 

Neue Lernmethoden für Sie

Wir am JBBZ arbeiten immer wieder an der Entwicklung neuer Methoden, die unsere KundInnen in ihrem Lernprozess bestmöglich unterstützen sollen. So wurden im Rahmen des Projektes „Sprache mit Klang“ Methoden und Tools entwickelt, die unseren KundInnen vor allem bei Problemen oder Blockaden im Spracherwerb helfen sollen, ein für sie neues Lernfenster zu öffnen oder eine mögliche Lernalternative zu bieten.

Denn wir wissen, für alle aktiven Klang- sowie Rhythmusübungen gilt: Bewegung fördert den Lernprozess und die Merkfähigkeit - wir haben das Gefühl, automatisch zu lernen, können Phrasen festigen und mögliche Ängste abbauen.

Die TrainerInnen des Sprachbereichs haben eine Datenbank mit Beispielen erstellt, die nach Themen, Grammatikkapiteln und den jeweiligen Niveaus geordnet sind. In unserer täglichen Arbeit greifen wir gerne darauf zu.

Immer wieder sehen sich KundInnen mit riesigen Tabellen und trockenen Grammatikthemen konfrontiert wie zum Beispiel „trennbaren Verben“. Wir am JBBZ haben zum Thema „Trennbare Verben“ spontan ein Lied komponiert – „Ich stehe auf auf auf“ erschallt immer wieder in unseren Klassenräumen und die dazugehörige Choreographie entführt die KundInnen aus dem Kursalltag und schenkt ihnen eine neue Perspektive.

„Sprache mit Klang“ wenden wir nicht nur im Deutschunterricht an, auch im englischsprachigen Unterricht bauen wir diese neue Methode immer wieder ein. Hörtexte mit authentischen Hintergrundgeräuschen sind ebenso fester Bestandteil unseres Programmes. Der gezielte Einsatz von Rhythmus wiederum ist vor allem beim Lesen von Zahlen sinnvoll.

Rhythmisches Erarbeiten oder sängerisches Sprechen erleichtert auch das Erlernen und Aussprechen von schwierigen, mehrsilbigen Vokabeln. Nicht zuletzt ist die Arbeit mit dialektischen Klangbeispielen notwendig, da ein Verstehen des österreichischen Dialekts im Arbeitsalltag unerlässlich ist.

Wir bilden uns laufend auf dem methodischen Gebiet von Sprache und Klang fort, um unsere Kompetenz zu erweitern. Nicht nur die KundInnen, sondern auch wir, haben Freude an dieser innovativen Arbeitsweise. Neuere Kanäle wie z.B. Poetry Slam und die Erarbeitung bzw. Selbstkomposition lyrischer Texte, auch Rap, erschließen sich uns schnell.

Auch in unserer Sommer- und Winterakademie haben wir wieder Intensivtage „Sprache mit Klang“ in unserem Programm.